Nachrichten

Koran-Auslegung: Von Zwang steht da nirgends etwas
22.02.2015

Wer dem Koran Argumente für Intoleranz und Krieg entnehmen will, wird fündig – wenn er sich plump an den Buchstaben hält und den historischen Kontext vergisst. Man sollte ihn nicht als Buch, sondern als Diskurs lesen. Ein Gastbeitrag.

Mehr lesen Kontakt: