Nachrichten

Alters­teil­zeit: Rente richtig planen
18.04.2017

Alters­teil­zeit­beschäftigte, die nach Ende der Frei­stellungs­phase ihrer Alters­teil­zeit nicht gleich in Rente gehen können oder wollen, haben keinen sofortigen Anspruch auf Arbeits­losengeld. Sie müssen vielmehr damit rechnen, dass sie zwölf Wochen lang kein Geld bekommen. Diese Sperr­zeit der Bundes­agentur für Arbeit ist rechtens, so das Landes­sozialge­richt Baden-Württem­berg (Az. L 8 AL 3805/16).

Mehr lesen Kontakt: