Nachrichten

Gesetzliche Unfallversicherung: Was zählt als Arbeitsunfall?
13.03.2018

Häufig müssen Gerichte entscheiden, was als Arbeits­unfall zählt. Kommt etwa ein Arbeitnehmer auf einer Betriebs­feier auf dem Weg zur Toilette zu Schaden, liegt ein Arbeits­unfall vor und die gesetzliche Unfall­versicherung muss die Kosten über­nehmen. Das entschied das Sozialge­richt Dort­mund. In dem Fall war die Klägerin im Laufe eines Grill­abends umge­knickt und hatte sich das Sprunggelenk gebrochen (Az. S 18 U 211/15). Voraus­setzung für einen Arbeits­unfall: Die Veranstaltung wird vom Chef ausgerichtet, richtet sich an alle Betriebs­angehörigen und dient der Zusammen­gehörig­keit.

Mehr lesen Kontakt: