QR-Code - Der Zugang zum Digitalen Grab

QR-Code - Der Zugang zum Digitalen Grab

QR-Code Digitales Grab

Die Friedhofskultur wird wesentlich von den jeweiligen Vorgaben der zuständigen lokalen Friedhofsverwaltung beeinflusst. Hierunter fallen auch die Möglichkeiten der Grabgestaltung, unter anderem bei der Anbringung von Daten über die/den Verstorbene(n) auf dem Grabstein oder der Urne.

Digitales Grab und Gedenkseite im Internet

Möchte der Grabbesucher mehr als Vornamen, Nachnamen, Geburts- und Todestag des Toten erfahren, dann muss das pysikalische Grab oder die Urne mit einer persönlichen Homepage oder Internet-Gedenkseite der verstorbenen Person verbunden werden, die Daten, Bilder und Videos, oftmals auch ein Gäste- oder Kondulenz-Buch enthält. In diesem Zusammenhang wird in der Regel vom Digitalen Grab gesprochen.

Die Verbindung zwischen einen Erdgrab oder einer Urne zu einer Gedenkseite im Internet (oder auch: Trauer- oder Erinnerungsseite) wird bisher durch einen QR-Code hergestellt, der am Grab angebracht ist.  QR-Code ist die Abkürzung für  „quick-response“-Code und bedeutet übersetzt: schnelle Antwort/Reaktion. Mit Hilfe eines Kamera-Handys mit entsprechender Software (Mobile App) kann der QR-Code abfotografiert werden. Anschliessend wird die im Muster des QR-Codes abgebildete Internetadresse (URL) der zugehörigen Gedenkseite aufgerufen.

 

Bei der Verwendung von QR-Codes auf Gräbern ist darauf zu achten, dass deren Anbringung mit der Friedhofsverwaltung im Vorfeld abgestimmt und genehmigt ist.

Wesentliche Eigenschaften des QR-Code-Verfahrens sind:

  • Der Friedhofsbesuchersteht am Grab und scannt mit seinem Smartphone den angebrachten QR-Code
  • Die im QR-Code hinterlegte Internet-Adresse wird aufgerufen und führt zur Gedenkseite
  • Es entstehen Kosten für Herstellung der QR-Code-Tafel
  • Optischer Eingriff in die Grabgestaltung
  • Es kann pro QR-Code nur 1 Gedenkseite aufgerufen werden

 

Die Thanato GmbH unterstützt mit VorsorgePlattform24.de und FriedhofGuide.de das QR-Verfahren. Darüber hinaus wird ein weiteres Verfahren angeboten, um dem Nutzer die Herstell- und Montagekosten der QR-Codes zu ersparen: auf dem Internetportal FriedhofGuide.de werden die aktuellen GPS-Koordinaten des Anwenders ermittelt und damit in der Datenbank der Vorsorgeplattform24 nach Gedenkseiten und Gräbern im nahen Umfeld gesucht.

Lesen Sie HIER weiter.



Linktipps:

 

Auf dieser Plattform:


erstellt von CS

geändert am 07.07.2017

© Thanato GmbH

Virtueller Friedhof Virtueller Friedhof